Karin Tamina Deilmann integrierte Anfang 2019 ihr langjähriges und persönliches Projekt „Tamina4Education“, welches die Unterstützung von libanesischen Studentinnen und Studenten gewährleistet, in den Verein S4S. Gemeinsam mit Jessica Mor-Camenzind und dem Vorstand wurde die Hilfsorganisation Swiss4Lebanon (S4L) gegründet.

Als Ende 2019 die Wirtschaftskrise den Libanon schwer traf, startete S4L die Initiative „Food4Life“ um hungernden Menschen im Libanon mit Essensboxen über die Runden zu helfen. Diese Initiative wird seither erfolgreich weitergeführt.

Als die verheerende Explosion vom 4. August 2020 Beirut und das Land erschütterte, baute S4L mit Hilfe der Partner NGO „Beit bil Jnoub“ innert einer Woche das Hilfsprogramm „Help4Beirut“ auf. Mit den Spendengeldern wird der Wiederaufbau von schwer geschädigten Wohnungen in Beirut gewährleistet.

Unsere Projekte

Help4Beirut
Mit grosser Bestürzung schauten wir am 4. August 2020 nach Beirut. Die verheerende Explosion hat  Familienmitglieder und Freunde des Vorstandes  schwer in Mitleidenschaft gezogen. Mit unserer Partner NGO Beit bil Jnoub, hatten wir entschieden, Soforthilfe in Beirut  zu bieten. Die beinhaltet den Wiederaufbau der zerstörten Wohnungen.

Tamina4Education
Wir finanzieren Berufsausbildungen sowie weiterführende Studiengänge ausschliesslich für junge Libanesinnen und Libanesen im Libanon, die ohne diese Unterstützung keinen nachhaltigen Zugang zum Arbeitsmarkt hätten. Eine fundierte Ausbildung verändert ihr Leben und hilft ihnen ihre Familien zu unterstützen und für die Gesellschaft einen positiven Beitrag zu leisten. Es gibt formelle Auswahlkriterien, die Studenten werden jedoch nicht auf der Basis ihrer Religion ausgewählt. Zurzeit unterstützen wir 5 Studentinnen und Studenten. Weitere werden im Laufe des Jahres rekrutiert.

Food4Life
Die Situation im Libanon ist verheerend! Das Land ist bankrott. Nur kleine Geldbeträge kann die Bevölkerung von der Bank abheben, Hunger breitet sich aus, Menschen verlieren ihre Arbeit und nun die Corona-Krise, die die Menschen im kleinen Land in Mitleidenschaft zieht. 
Im Dezember 2019 haben wir uns kurzerhand entschlossen, in den Libanon zu fliegen und mit einer lokalen NGO Foodboxen, die wir im Libanon gekauft haben,  bei den ärmsten Libanesen zu verteilen. Seither verteilen wir alle zwei Monate Essenspakete in Beirut und künftig auch in Tripoli.






Swiss4Lebanon gehört der Association S4S an, wie auch das Hilfsprogramm Swiss4Syria